Mitenand, fürenand

Generationenhaus

Chinderhus_schwarz
birgli-hand-logo

Die in Räumen des Heimes eingemietete Kindertagesstätte „Chinderhus“ verbindet auf bereichernde Weise die Generationen. Im Chinderhus werden Kinder ab 2 Jahren in altersgemischten Gruppen betreut. Kinder und Senioren kommen bei verschiedenen Gelegenheiten zusammen: bei organisierten, geleiteten Gruppenaktivitäten aber auch spontan bei Spaziergängen der Bewohnerinnen und Bewohner im Garten.

 

In unserem Generationenhaus treffen sich aber nicht nur die ganz jungen und die hochbetagten Menschen. Wer sich einen Moment Zeit nimmt und beobachtend durchs Birgli geht entdeckt bald, dass der Begriff Mehrgenerationen-Haus vollumfänglich zutrifft weil alle Altersgruppen am Birgli-Leben teilhaben.

Da sind

  • die Heimbewohner mit einem Durchschnittsalter von ungefähr 87 Jahren
  • die Kinder im Chinderhus von 2 bis 5 jährig und ihre kleineren Geschwister, welche beim Bringen und Abholen dabei sind
  • die auszubildenden jungen Menschenvon 16 bis 20 jährig
  • die mitarbeitenden Erwachsenen bis ins Pensionsalter
  • die Angehörigen, Besucher und Besucherinnen jeden Alters
  • die Kindergruppen und Schulklassen, welche Darbietungen bringen, oder einen Einblick ins Birgli gewinnen wollen.
  • die Praktikanten und Schnupperlehrlinge, welche in der Berufswahl stehen.

Ja, wer im Generationenhaus Birgli lebt, hat die Möglichkeit, sich mit den Generationen zu treffen und teilzunehmen. Wer die Stille und das alleine Sein sucht kann sich jederzeit in sein eigenes gemütlich eingerichtetes Zimmer zurückziehen und doch durch das Fenster hie und da ein Auge voll des Treibens einfangen. Und die Kontakte bei den Arbeitsbesuchen der Mitarbeitenden und Auszubildenden bleiben ebenfalls Generationen verbindend bestehen.

18. Birgli Ziitig „Generationenhaus Birgli“

www.chinderhus-brienz.ch